Energie-Checker nach vorn!

Die Energie4-Detektive haben ein Auge auf das Umweltverhalten ihrer Klasse. Wird richtig gelüftet? Ist die Einstellung der Thermostatventile okay? Klappt das Ausschalten der Beleuchtung, wenn alle den Raum verlassen? Damit keine Missverständnisse entstehen: Die Energie4-Detektive sind kein erweiterter „Fegedienst“! Sie sind wichtige Multiplikatoren: Sie tragen aktuelle Energie4-Themen in ihre Klassen – und leiten die Ideen ihrer Mitschüler*innen weiter an den Energie4-Beauftragten.

Energie-Checker nach vorn!

Wie die Klassensprecher*innen können auch die Energie4-Detektive für eine Zeit von der Klasse gewählt werden. Einmal im Halbjahr treffen sich alle Energie4-Detektive einer Schule zum Klimarat. Gemeinsam können sie zum Beispiel auch über einen zur Schule passenden anderen Namen für das Klassenamt (z.B. „Energie4-Lotse“) entscheiden.

Energie4-Detektive werden in einer speziellen Ausbildung auf ihre Aufgaben vorbereitet. Als Nachweis ihrer Qualifikation erhalten sie ein Zertifikat. Wir bereiten zurzeit eine Vorlage für ein solches Energie4-Zertifikat vor und werden es Schulen demnächst zur Verfügung stellen können.

Schulen können eine schulinterne Fortbildung (SchiLF) zur Ausbildung von Energie4-Detektiven abfragen. Wir bieten Ihnen ein Themenblatt zum neuen Klassenamt als Download an; ein Unterrichtsmaterial zur Ausbildung von Energie4-Detektiven ist in Vorbereitung.

Die Hamburger Klimaschutzstiftung (HKS) bietet Unterstützung bei der Durchführung einer Ausbildung von Schüler*innen zu Energie4-Detektiven an. Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer. Wenden Sie sich hierzu bitte an Sonja Hofmann (E-Mail: energiewende_sh@li-hamburg.de / Telefon: 040 42884 2345) oder melden Sie sich über diesen Link direkt an.

Downloads