2020 geht es besonders geschmeidig los

Am 1. Januar 2020 löst Energie4 das bisherige Prämienmodell ab. 2019 ist also das letzte Jahr, um fifty/fifty Prämien zu bekommen. Im Startjahr von Energie4 machen wir es den teilnehmenden Schulen allerdings besonders einfach. Das zahlt sich für Hamburgs Schulen aus – und fürs Klima sowieso.

2020 geht es besonders geschmeidig los

Für 2020 bekommen alle Schulen automatisch mindestens 4 Euro pro Schüler*in, wenn sie den Online-Fragebogen ausfüllen und einen Projektbericht einreichen.

Damit Ihre Schule schon 2020 bei Energie4 dabei ist, muss sie bis zum 31. März 2021 den Online-Fragebogen ausfüllen und einen Projektbericht hochladen. Im Startjahr gibt es einen Sonderbonus dafür, von Beginn an dabei zu sein und sich mit den Anforderungen des neuen Fragebogens und des Projektberichts vertraut zu machen: Jede teilnehmende Schule erhält für das Einführungsjahr pauschal mindestens 3 Euro pro Schüler*in für die Aktivitätskomponente und mindestens 1 Euro pro Schüler*in für die Organisationskomponente – zusammen also mindestens 4 Euro pro Schüler*in – selbst wenn die Schule im Extremfall Null Punkte im Fragebogen erreicht. Schulen, die auf Anhieb eine hohe Punktzahl beim Fragebogen erzielen, bekommen natürlich die entsprechend höhere Prämie.

Bei der Verbrauchskomponente vergleichen wir die Werte von 2020 nicht mit denen des Vorjahrs, sondern mit den gemittelten Werten der Jahre 2017, 2018 und 2019. An der Prämienberechnung ändert sich nichts – aber die zusätzlichen, maximal 5 Euro Verbrauchsprämie pro Schüler*in sind leichter zu erzielen.